Inter* Talk mit Audrey

Yay! Inter*Talk mit Audrey!

Wann?
Montag, 02.11.2020
Um 18Uhr

Wo?
Auf unserem Instagram-Kanal
https://www.instagram.com/inter_projekt_triq/

Was?
Wir gehen mit Audrey auf Instagram live um Oreos und Erdnussbutter zu essen & über Inter*Community in Zeiten von Corona und akademische Inter*Arbeit zu sprechen.
Audrey is eine inter*Aktivistin aus der Schweiz. 2017 gründete sie den Verein InterAction Schweiz und setzt sich seit dem auf nationaler und europäische Ebene für die Rechte intergeschlechtlichen Menschen ein.
Audreys Instagram: https://www.instagram.com/audr_xy_

Kommt vorbei!
Wir werden uns auf deutsch(er Lautsprache) unterhalten.
Fragen können auf deutsch, englisch & französisch gestellt werden.

FB-Event: https://www.facebook.com/events/1053071068463996

Kundgebung: Intersex Awareness Day

Wir freuen uns sehr, euch zur Kundgebung zum Intersex Awareness Day einzuladen!

Wann?
Montag, 26.10.2020
Treffpunkt um 15Uhr
Redebeiträge (mit DGS-Dolmetsch) ab 16Uhr

Wo?
Bundestagswiese 
(Platz der Republik)
11011 Berlin

Was?
Wir versammeln uns zum Welttag intergeschlechtlicher Menschen auf der Wiese vor dem Bundestag, um unsere Rechte auf körperliche Unversehrtheit und geschlechtliche Selbstbestimmung gegenüber politischen Entscheidungsträger*innen einzufordern. Intergeschlechtliche Menschen passen nicht in das Zwei-Geschlechter-System: Sie erleben in allen Lebensphasen normierende medizinische Eingriffe. Sie werden nach wie vor auf medizinischer, sozialer, rechtlicher und gesellschaftspolitischer Ebene offen sowie strukturell diskriminiert und ihre Identität pathologisiert.

Alle zwangs-medizinischen und kosmetischen Eingriffe an intergeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen müssen sofort gestoppt werden. Es handelt sich hierbei um Menschenrechtsverletzungen durch Körperverletzungen, welche die UN als Folter einstuft.

Ein gesetzliches Verbot (mancher Eingriffe), wie es nun schon bald verabschiedet werden soll, wäre ein großer Schritt auf dem Weg unserer zentralen Forderung nach einem Stopp von uneingewilligten „normalisierenden“ medizinischen Eingriffen an intergeschlechtlichen Menschen, näher zu kommen.
Das wollen wir feiern und gleichzeitig darüber sprechen, dass noch viele weitere Schritte gemacht werden müssen: Lücken im Gesetzesentwurf müssen geschlossen werden, bevor es verabschiedet wird, es braucht weitere Regelungen z.B. zum Schutz von einwilligungsfähigen intergeschlechtlichen Kindern und Jugendlichen und zur Entschädigung von intergeschlechtlichen Menschen die zwangs-medizinische Eingriffe erfahren haben (oder werden), und wir dürfen nicht vergessen: ein gesetzliches Verbot bedeutet nicht automatisch einen tatsächlichen Stopp von Eingriffen bzw. der Pathologisierung von intergeschlechtlichkeit – es gibt noch viel zu tun & wir brauchen Eure Unterstützung!

Kommt zahlreich!
Unterstützt uns, die inter*Community, im Kampf um körperliche Unversehrtheit, im Kampf um geschlechtliche Anerkennung und im Kampf um Entschädigung!

Wir fordern:
– Den sofortigen Stopp von uneingewilligten „normalisierenden“ medizinischen Eingriffen an inter* Personen
– Depathologisierung intergeschlechtlicher Körper
– Recht auf körperliche Unversehrtheit und Selbstbestimmung
– (Rechtlicher) Schutz gegen Diskriminierung aufgrund von Intergeschlechtlichkeit
– Uneingeschränkten Zugang zu medizinischen Interventionen für inter* Personen (wenn sie diese brauchen und wünschen)
– Zugängliche Peer-Beratung für alle inter* Personen und deren Bezugspersonen
– Inter* Themen und inter* Lehrende an Bildungseinrichtungen

Bitte haltet 1,5 Meter Abstand zueinander und tragt einen Mund-Nasen-Schutz, vielen Dank!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/792632781503405

Workshop: Inter*Basics

Wir freuen uns sehr (unter strenger Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen), zu unserem Workshop „Inter* Basics“ einzuladen!

Der Workshop richtet sich vor allem an Menschen, die sich noch nicht (viel) mit Intergeschlechtlichkeit auseinandergesetzt haben, das aber gerne tun würden. Es sind keine Vorkenntnisse bzw. kein Vorwissen nötig!

Wann?
Dienstag, 13.10.2020 um 16:00 Nach dem Ankommen um 16Uhr, beginnt der Workshop um 16:15 und endet um 19:30, dazwischen machen wir (mindestens) 15min Pause.

Was?
Workshop: Inter* Basics
Zusammen wollen wir uns fragen:
– Was ist Inter*/Intergeschlechtlichkeit?
– Wie sehen die Lebensrealitäten von intergeschlechtlichen Menschen aus?

Wo?
Aquarium (am Südblock)
Skalitzer Straße 6
10999 Berlin

Anmeldung per Email unter inter.workshops@transinterqueer.org mit Betreff „Inter* Basics“. Es können max. 8 Personen teilnehmen.

Zugänglichkeit: Der Workshop findet in deutscher Lautsprache statt. Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Die Räume (inkl. Toiletten) sind für Rollstühle zugänglich. Die Räume liegen nahe (ca. 150m) der U-Bahn Station Kottbusser Tor (U1, U3, U8, Bus 140).
Fragen zur Zugänglichkeit, gerne per Email an inter@transinterqueer.org oder unter 01788059389 (wir rufen zurück).

Zu den Corona-Maßnahmen: Wir informieren uns laufend, welche Schutzmaßnahmen zum jeweiligen Datum aktuell sind und halten diese ein. Sollte der Workshop (aufgrund von Corona bzw. den aktuellen Maßnahmen) nicht stattfinden können, informieren wir sobald wir bescheid wissen. Rückfragen bzw.
Hinweise auf spezifische Bedürfnisse in Bezug auf Corona-Maßnahmen, damit eine (sichere) Teilnahme möglich ist, gerne per Email an inter@transinterqueer.org oder unter 01788059389 (wir rufen zurück).

Zum Facebook-Eventhttps://www.facebook.com/events/377157349990409/

Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen! 🙂

Inter*Treffen bei TrIQ

(English below)

Wir möchten Euch zum nächsten Austausch unter intergeschlechtlichen Menschen einladen!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/722745258129369/

Donnerstag, 12.03.2020
ab 18:30 (bis ca. 20:30)
bei TrIQ in der Wilsnacker Straße 14, 10559 Berlin (bei Trialog)
(ACHTUNG: NEUE ADRESSE!)

Wir wollen…
– uns austauschen
– uns kennenlernen
– Kekse essen

Alle intergeschlechtliche Menschen sind herzlich eingeladen!
(Interessierte Personen, die nicht intergeschlechtlich sind, laden wir herzlich zu unserer nächsten öffentlichen Veranstaltung ein!)

Meldet euch gerne vorab bei uns (inter@transinterqueer.org oder +491788059389) wenn ihr…
– denkt, ihr könntet intergeschlechtlich sein, aber nicht sicher seid
– unsicher seid ob ihr kommen könnt bzw. wollt
– andere Fragen (zum Treffen) habt
– einfach gerne vor dem Treffen schon mal ein Gespräch mit dem Inter*Projekt hättet

Zugänglichkeit:
Das Treffen ist kostenfrei – keine Anmeldung nötig!
Unser vorübergehender Gruppenraum ist leider nicht rollstuhlzugänglich (1. Stock mit Lift, der aber nur einen Halbstock höher hält).
Je nach Gruppe kann das Treffen auf Deutsch, English oder auf beiden (Laut-)Sprachen mit Übersetzung angeleitet werden.

—————-

We’d like to invite you to our next intersex exchange meeting!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/722745258129369/

Wednesday, 29.01.2020
from 6.30pm (until around 8:30pm)
at TrIQ in Wilsnacker Straße 14, 10559 Berlin (bei Trialog)
(CAUTION: NEW ADDRESS)

We’d like to…
– exchange
– get to know each other
– have cookies

All intersex people are invited!!
(People who are interested and not intersex are invited to our next public event!)

We’d like to invite you to contact us (inter@transinterqueer.org or +491788059389) in advance in case you…
– think you might be intersex, but you’re not sure
– are insecure whether you can and want to come
– have other questions (about the meeting)
– simply would like to talk to someone from the inter*project beforehand

Accessibility:
The meeting is free of cost – no registration necessary!
Our temporary group room is not wheelchair accessible. (1st floor with elevator, that only stops half a floor above).
Depending on the group, the meeting can be held in German, English, or both (spoken) languages with translation.

ABGESAGT! Themenabend: Medikalisierung von Inter* – gestern, heute und auch morgen?

* * * Aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 möchten und müssen wir unseren Themenabend leider absagen * * *
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen die ihre Unterstützung angeboten hatten, bei allen die kommen wollten und hoffen, die Veranstaltung bald nachholen zu können!

Wir laden ganz herzlich ein!

Nach mehr als zwei Jahrzehnten Protest gegen die Verstümmelung intergeschlechtlicher Genitalien und nicht-konsensuelle medizinische Eingriffe an intergeschlechtlichen Körpern im Allgemeinen, liegt endlich ein Gesetzentwurf für ein Verbot chirurgischer Eingriffe im Kindesalter vor. Wird der Verbotsentwurf der Forderung der menschenrechtsbasierten Inter*Bewegungen nach Entpathologisierung und einem Stopp dieser Eingriffe gerecht?

Wann?
Freitag, 20.03.2020
18Uhr (Einlass 17:45)

Was?
Ein Themenabend mit Inputs von:
– Konstanze Plett (Jurist_in)
– Ulrike Klöppel (Sozialwissenschaftler*in)
– Noah Rieser (Inter*Aktivist_in)

Wo?
Aquarium (am Südblock)
Skalitzer Straße 6
10999 Berlin

Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.
Die Räume sind rollstuhlzugänglich und es gibt eine barrierearme Toilette!
Eintritt frei!
Transinterqueer e.V. freut sich über Spenden.

Zum Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/3572564456118681/

Inter*Treffen bei TrIQ

(English below)

Wir möchten Euch zum nächsten Austausch unter intergeschlechtlichen Menschen einladen!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/2534648439991203/

Mittwoch, 29.01.2020
ab 18:30 (bis ca. 20:30)
bei TrIQ in der Wilsnacker Straße 14, 10559 Berlin (bei Trialog)
(ACHTUNG: NEUE ADRESSE!)

Wir wollen…
– uns austauschen
– uns kennenlernen
– Kekse essen

Alle intergeschlechtliche Menschen sind herzlich eingeladen!
(Interessierte Personen, die nicht intergeschlechtlich sind, laden wir herzlich zu unserer nächsten öffentlichen Veranstaltung ein!)

Meldet euch gerne vorab bei uns (inter@transinterqueer.org oder +491788059389) wenn ihr…
– denkt, ihr könntet intergeschlechtlich sein, aber nicht sicher seid
– unsicher seid ob ihr kommen könnt bzw. wollt
– andere Fragen (zum Treffen) habt
– einfach gerne vor dem Treffen schon mal ein Gespräch mit dem Inter*Projekt hättet

Zugänglichkeit:
Das Treffen ist kostenfrei – keine Anmeldung nötig!
Unser vorübergehender Gruppenraum ist leider nicht rollstuhlzugänglich (1. Stock mit Lift, der aber nur einen Halbstock höher hält).
Je nach Gruppe kann das Treffen auf Deutsch, English oder auf beiden (Laut-)Sprachen mit Übersetzung angeleitet werden.

—————-

We’d like to invite you to our next intersex exchange meeting!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/2534648439991203/

Wednesday, 29.01.2020
from 6.30pm (until around 8:30pm)
at TrIQ in Wilsnacker Straße 14, 10559 Berlin (bei Trialog)
(CAUTION: NEW ADDRESS)

We’d like to…
– exchange
– get to know each other
– have cookies

All intersex people are invited!!
(People who are interested and not intersex are invited to our next public event!)

We’d like to invite you to contact us (inter@transinterqueer.org or +491788059389) in advance in case you…
– think you might be intersex, but you’re not sure
– are insecure whether you can and want to come
– have other questions (about the meeting)
– simply would like to talk to someone from the inter*project beforehand

Accessibility:
The meeting is free of cost – no registration necessary!
Our temporary group room is not wheelchair accessible. (1st floor with elevator, that only stops half a floor above).
Depending on the group, the meeting can be held in German, English, or both (spoken) languages with translation.

Inter*Treffen bei TrIQ

(English below)

Wir möchten Euch zum nächsten Austausch unter intergeschlechtlichen Menschen einladen!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/439590296969279

Sonntag, 15.12.19
ab 18:30 (bis ca. 21Uhr)
bei TrIQ in der Karl-Heinrich-Ulrichs Str 11, 10787 Berlin

Wir wollen…
– zusammen einen Film anschauen 
(mit englischen Untertiteln)
– uns (darüber) austauschen
– uns kennenlernen
– Kekse essen

Alle intergeschlechtliche Menschen sind herzlich eingeladen!
(Interessierte Personen, die nicht intergeschlechtlich sind, laden wir herzlich zu unserer nächsten öffentlichen Veranstaltung ein!)

Meldet euch gerne vorab bei uns (inter@transinterqueer.org oder +491788059389) wenn ihr…
– denkt, ihr könntet intergeschlechtlich sein, aber nicht sicher seid
– unsicher seid ob ihr kommen könnt bzw. wollt
– andere Fragen (zum Treffen) habt
– einfach gerne vor dem Treffen schon mal ein Gespräch mit dem Inter*Projekt hättet

Zugänglichkeit:
Das Treffen ist kostenfrei – keine Anmeldung nötig!
Unser Gruppenraum ist rollstuhlzugänglich (6. Stock mit Lift), die Toiletten aber nicht.
Je nach Gruppe kann das Treffen auf Deutsch, English oder auf beiden (Laut-)Sprachen mit Übersetzung angeleitet werden.
Der Film wird auf französisch mit englischen Untertiteln gezeigt.

—————-

We’d like to invite you to our next intersex exchange meeting!

FB-Event: https://www.facebook.com/events/439590296969279/

Sunday, 15.12.19
from 6.30pm (until around 9pm)
at TrIQ in Karl-Heinrich-Ulrichs Str 11, 10787 Berlin

We’d like to…
– watch a movie together
(with english subtitles)
– discuss (the movie)
– get to know each other
– have cookies

All intersex people are invited!!
(People who are interested and not intersex are invited to our next public event!)

We’d like to invite you to contact us (inter@transinterqueer.org or +491788059389) in advance in case you…
– think you might be intersex, but you’re not sure
– are insecure whether you can and want to come
– have other questions (about the meeting)
– simply would like to talk to someone from the inter*project beforehand

Accessibility:
The meeting is free of cost – no registration necessary!
Our group room is wheelchair accessible, (6th floor with elevator), however the bathrooms are not.
Depending on the group, the meeting can be held in German, English, or both (spoken) languages with translation.
Movie will be screened in French with English subtitles.

Movie & Talk about Inter*

Wir freuen uns, schon wieder zu Film & Talk in Berlin einzuladen, diesmal auf Englisch!

—————————-

YAY! We are super happy to invite you to another film screening & talk on intersex topics in collaboration with Mollies!

Mollies is a queer-feminst wagenplatz in Berlin. In solidarity with Liebig34 we are inviting to a bar night with an info event about Inter*. Come over if you want to have a lazy sunday evening with us!

WARM SOUP
MULLED WINE
NICE PEOPLE

FB event: https://www.facebook.com/events/535773833937513/

08.12.2019
6:30pm
Liebigstr. 34
10247 Berlin

We will watch the movie ENTRE DEUX SEXES (French, German, English spoken language with English subtitles) together.
It portraits intersex individuals sharing their experiences, art and activism and demand their (human) rights.

Afterwards we will take time to discuss intersex topics  and there’s gonna be plenty of space for your questions!

Come Around!


 

Inter*Treffen bei TrIQ

Wir möchten Euch zum Austausch unter inter*Menschen einladen!

Dienstag, 19.11.19
ab 19Uhr
bei TrIQ in der Karl-Heinrich-Ulrichs Str 11, 10787 Berlin

Wir wollen…
– uns kennenlernen
– uns austauschen
– darüber sprechen, was wir uns (vom Inter*Projekt von TrIQ, und auch darüber hinaus) wünschen
– Kekse essen

Wer ist eingeladen? 
Intergeschlechtliche Menschen!

Meldet euch gerne vorab bei uns (inter@transinterqueer.org) wenn ihr…
– unsicher seid ob ihr eingeladen seid bzw. kommen möchtet
– Fragen (zum Treffen) habt
– einfach gerne vor dem Treffen schon mal ein Gespräch mit dem Inter*Projekt hättet

Zugänglichkeit:
Das Treffen ist kostenfrei – keine Anmeldung nötig!
Unser Gruppenraum ist rollstuhlzugänglich (6. Stock mit Lift), die Toiletten aber nicht.
Je nach Gruppe kann das Treffen auf Deutsch, English oder auf beiden Sprachen mit Übersetzung angeleitet werden.

—————————-

We wanna invite you to an intersex-only meeting!

Tuesday, 19.11.19
from 7pm
at TrIQ in Karl-Heinrich-Ulrichs Str 11, 10787 Berlin

We’d like to…
– get to know each other
– exchange 
– talk about what we wish for (from the inter*project at TrIQ and beyond)
– have cookies

Who is invited? Intersex people!
Contact us (inter@transinterqueer.org) in advance in case you…
– are insecure whether you can or want to come
– have other questions (about the meeting)
– simply would like to talk to someone from the inter*project beforehand

Accessibility:
The meeting is free of cost – no registration needed!
Our group room is wheelchair accessible, (6th floor with elevator), the bathrooms are not.
Depending on the group, the meeting can be held in German, English, or both languages with translation.


 

IGM praktizierende Ärztin auf HINT-Tagung ?!?

(IGM = Intersex Genital Mutulation)

Statement von TransInterQueer e.V.:

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, fand von 1. bis 3. November die Hamburger inter / nicht binär / trans (HINT) Tagung statt.

Unter anderem wurde eine Ärztin eingeladen (auf der Tagung vorzutragen), die auch IGM praktiziert und auf gleich mehreren Webseiten offen dafür wirbt (u.a. mit “normalem Aussehen” als OP-Ziel) intergeschlechtliche Kinder im frühen Kindesalter zu operieren.

Die HINT-Orga wurde bereits vor der Tagung (mehrmals) darauf aufmerksam gemacht:
– https://queergesagt.wordpress.com/2019/11/06/565/
– https://queergesagt.wordpress.com/2019/11/06/569/

Trotzdem wurde die Ärztin nicht wieder ausgeladen!!

Joris Gregor hat den geplanten inter* Vortrag abgesagt, und TROTZDEM wurde die Ärztin nicht ausgeladen!

Wir finden diese Entscheidung(en) inter*feindlich und untragbar und schließen uns den Fragen und Forderungen/Wünschen aus Joris Gregors  zweitem Statement an:


hallo orga-team,
mich würde im nachgang interessieren, welche bemühungen ihr angestellt habt, die veranstaltungen von mir und lucie veith zu kompensieren? hat es, wie mündlich versprochen, auseinandersetzungen in openspaces gegeben? wie genau ist frau riechardt befragt worden, welche position hat sie eingenommen?
ich nehme jenseits der externen positionierungen von transfabel und spürdasmal.de keine klare kante gegen inter*GM wahr.
ich fühle mich einerseits in meiner position nicht gehört, weil offenbar keine gelegenheit (aka open spaces) gesucht/genutzt wurde, um sich mit der eigenen durch unwissenheit prodizierten interignoranz und dadurch -diskriminierung auseinandergesetzt wird. andererseits komme ich mir für die interne, offensichtlich heftige diskussion instrumentalisiert vor, wenn mein wegbleiben ohne verlinkung meines stements genutzt wird, um die kritik an der HINT zu befeuern.

ich wünsche mir eine klare rückmeldung, wo die HINT sich sich nach dem  kompletten ausbleiben der inter* perspektive mit inter* belangen auseinander gesetzt und diese auf der tagung diskutiert hat.

“ (https://queergesagt.wordpress.com/2019/11/06/572/)

Außerdem möchten wir auf dieses Statement einer anonymen inter*Person aufmerksam machen:
https://queergesagt.wordpress.com/…/anonymes-statement-int…/

Weitere (solidarische) Statements dazu findet ihr hier:
https://queergesagt.wordpress.com/…/oeffentliches-statemen…/
https://queergesagt.wordpress.com/…/tops-und-flops-bericht…/
https://queergesagt.wordpress.com/…/08/bericht-von-transfa…/

liebst,
TransInterQueer e.V.